Extensions Varianten

Die Haare sind insbesondere bei Frauen ein Schönheitsmerkmal. Glatt oder gelockt, kurz oder lang: Es gibt traumhafte Frisuren für jeden Typ. Wer Abwechslung beim Haarstyling mag, wird Extensions lieben. Sie zaubern eine wunderschöne Langhaarfrisur und bieten zusätzliches Volumen. Beliebt sind Pferdeschwanz- beziehungsweise Ponytail-Extensions. Wir stellen diese und weitere Varianten vor.

Keratin-Bonding-Extensions

Diese Verlängerung wird mit einer Wärmezange oder einem Ultraschall-Connector in die Haare eingearbeitet. Dabei verbindet sich ein geschmolzener Kunststoffring mit den Haarsträhnen. Die Verbindung ist anschließend kaum sichtbar. Es ist sinnvoll, die Befestigung der Keratin-Bonding-Extensions von einem Profi vornehmen zu lassen. Sonst kann das Haar durch eine zu starke Hitzeeinwirkung beschädigt werden. Die Prozedur dauert zwei bis drei Stunden und ist nicht gerade günstig. Dafür halten die Extensions bis zu sechs Monate, wenn sie richtig gepflegt werden.

Micro-Ring-Extensions

Diese Variante verlängert und verdichtet die Haare. Die Extensions sind am Ansatz mit kleinen Ringen versehen. Sie lassen sich leicht und sicher befestigen, indem eine eigene Haarsträhne durch den Ring gezogen wird. Anschließend wird dieser mit einer Zange zugedrückt. Auf diese Weise entsteht aus wenigen Haaren eine voluminöse Haarpracht. Das Anbringen der Micro-Ring-Extensions dauert ein bis zwei Stunden. Sie halten bis zu sechs Monate.

Ponytail Extensions

Ponytail Extensions

Wer sich einen vollen und langen Pferdeschwanz wünscht, ist mit Ponytail Extensions bestens beraten. Sie verwandeln einen normalen Haarzopf in einen voluminösen Pferdeschwanz, der alle Blicke auf sich zieht. Deshalb sind sie ideal für kurze oder feine Haare. Das Anbringen ist sehr haarschonend, da sie mit einer Haarspange oder einem versteckten Klettverschluss am eigenen Zopf befestigt werden. Dadurch sitzen sie selbst bei einem verführerischen Haarschwung sicher im Haar. Sie fühlen sich angenehm an und sehen natürlich aus. Ponytail Extensions sind oft bis zu einem Jahr verwendbar.

Clip-In-Extensions

Diese Extensions sind ideal für alle, die nicht so viel Geld ausgeben möchten. Die Befestigung erfolgt mit Klammern oder Spangen. Es ist empfehlenswert, Clip-In-Extensions abends zu entfernen. Wenn damit geschlafen wird, können sie zersausen und beschädigt werden. Wer die Extensions nachts herausnimmt und gut pflegt, hat viele Jahre Freude daran. Da zum Befestigen keine Hitze benötigt wird, ist die Anwendung schonend.

Tape-Extensions

Dabei handelt es sich ebenfalls um eine günstige Variante. Sie bestehen aus Echthaaren, die an Klebestreifen befestigt sind. Diese können schnell und einfach am eigenen Haar angebracht werden, das vorher gewaschen und getrocknet wurde. Bei der Haarwäsche sollte auf Stylingprodukte verzichtet werden, da die Tapes sonst nicht so gut halten. Um die maximale Klebekraft zu erreichen, sollten die Haare drei Tage nicht gewaschen werden. Dann halten sie vier bis sechs Wochen. Bei guter Pflege sind diese Extensions mehrmals verwendbar.

Bildnachweis:
Beauty Agent Studio – stock.adobe.com //
deagreez- stock.adobe.com